44. Internationales Schwimmfest des SC Hürth

44. Internationales Schwimmfest des SC Hürth

Schon zum 44. Male veranstaltete der SC Hürth das Masters-Schwimmfest mit internationaler Beteiligung. Mit einem umfassenden Wettkampfprogramm und attraktiven Preisen wurde wieder die Grundlage geschaffen, eine Teilnahme in Hürth interessant zu machen. Dies drückte auch die hohe Zahl von Startern aus 22 unterschiedlichen Vereinen aus. Darunter auch Teilnehmer aus der Schweiz und Belgien. In der Gesamtwertung eines langen Schwimmtages „siegte“ der SSF Bonn (488 Punkte) vor dem Brander SV (431 Punkte) und dem drittplatzierten SC Hürth  (292 Punkte).

SC Hürth veranstaltete Masters in „De Bütt“

image.phpZum mittlerweile 43. Male veranstaltete der SC Hürth sein internationales Masters-Schwimmfest in „De Bütt“. Wie schon in den letzten Jahren nahmen fast 200 Teilnehmer der unterschiedlichsten Altersklassen an den Wettbewerben teil. Die älteste gemeldete Teilnehmerin kam aus Bonn und ist 1931 geboren! Die weiteste Anreise hatte sicher der Schwimmer, der von den All-Stars-Moscow (RUS) an dem Turnier teilnahm. Sehr beeindruckend, wie der SC Hürth die gesamte Veranstaltung mit einer Vielzahl von Freiwilligen jedes Jahr professionell durchführt. In der Mannschaftswertung aller teilnehmenden Vereine erreichte der SC Hürth im letzten Jahr einen guten 2. Platz hinter dem Sieger SSF Bonn. Mal sehen, ob es in diesem Jahr gelingen konnte, an dem Dauerrivalen vorbeizuziehen.

Sommerfest beim SC Hürth

SC HürthBei perfektem Grillwetter fand das Sommerfest des SC Hürth im Kloster Burbach statt.  Als neue Sportart innerhalb des SC Hürth wurde Ultimate Frisbee aus der Taufe gehoben. Dabei handelt es sich nicht um einen Wassersport, sondern um einen Feldsport, bei dem die 175 Gramm schwere Wurfscheibe in der gegnerischen Endzone am Ende des Feldes gefangen werden muss. Die Prinzipien des Fair Play und des Spaß am Spiel stehen dabei im Vordergrund, wie mir der neue Abteilungsleiter Andreas Ratsch erklärte. Anschließend konnte ich mit dem Vereinsvorsitzenden Peter Heitmann die neuen Sanitäranlagen im Kloster Burbach besichtigen, die vom Verein in Eigenarbeit errichtet wurden.

SC Hürth veranstaltete Masters-Schwimmfest

SC HürthZum mittlerweile 42. Mal veranstaltete der SC Hürth am 7. März in der Bütt das Masters-Schwimmfest mit internationaler Beteiligung. Wie schon in den letzten Jahren nahmen fast 200 Teilnehmer der unterschiedlichsten Altersklassen mit fast 700 Einzel- und knapp 80 Staffelanmeldungen teil. Um 10:00 Uhr wurde die Veranstaltung im Beisein des Bürgermeisters gestartet. Immer wieder beeindruckend sind die Teilnehmer der höchsten Altersklassen, die zügig ihre Bahnen ziehen und dabei (ungeübten) jüngeren immer noch fortschwimmen würden.  Zwischen den Wettkämpfen hatten wir die Gelegenheit uns unter der Führung von Fred Glass über die Arbeit im Wettkampfbüro zu informieren. Dort liefen die Ergebnisse von den Wettkämpfen ein und wurden sofort in einem eigens dafür angeschafften Computerprogramm eingegeben. Sehr beeindruckend, wie der SC Hürth die gesamte Veranstaltung mit einer Vielzahl von Freiwilligen jedes Jahr professionell durchführt. Die Überreichung der Pokale konnte in diesem Jahr von Stephan Renner und dem Vorsitzenden Peter Heitmann durchgeführt werden. Erfreulicherweise gingen viele der Pokale und Ehrungen an Starter aus Hürth. In der Mannschaftswertung aller teilnehmenden Vereine erreichte der SC Hürth einen guten 2. Platz hinter dem Dauersieger SSF Bonn. Herzlichen Glückwunsch dazu!

SC Hürth veranstaltet internationales Schwimmfest

SC Hürth veranstaltet 42. Masters SchwimmfestZum mittlerweile 42. Mal wird der SC Hürth am 7. März in der Bütt das Masters-Schwimmfest mit internationaler Beteiligung ausrichten. Erwartet werden wie schon in den letzten Jahren bis zu 200 Teilnehmer der unterschiedlichsten Altersklassen mit über 800 Einzel- und knapp 80 Staffelanmeldungen. Natürlich gilt es auch den letztjährigen 3. Platz des Mannschaftspokals  zu verbessern oder am Besten -am SSF Bonn- vorbei auf dem 1. Platz zu landen.
Eröffnet wird die Veranstaltung durch den Bürgermeister gegen ca. 10:00 Uhr und der SC Hürth freut sich über möglichst viele interessierte Besucher!

Bessere Trainingsbedingungen für den SC Hürth

Startblock-BüttGute Nachrichten für den SC Hürth! Nach langem Warten ist nun während der Schliessung der Bütt der neue Startblock installiert worden. Dieser ist für Wettkampfschwimmer notwendig, damit sie ihre Absprungtechnik weiter verbessern können. Schon im letzten Jahr haben wir uns als SPD im Sportausschuss für die Anschaffung eingesetzt. Während meines Besuches konnte ich mich über den Fortschritt der Wartungsarbeiten in der Bütt informieren. Danach hatte ich die Gelegenheit die neu aufgestellte C-Jugend der Wasserballer des SC Hürth zu ihrem ersten Spiel in Köln zu begleiten. Leider mussten die Jungs ohne Auswechselspieler antreten und konnten nach tollem Einsatz zumindest 3 Tore schiessen.

Treffen der SPD mit Sportvereinen

P9020009-1024x766Auf Einladung der SPD-Fraktion fand heute unser Treffen mit Hürther Sportvereinen statt. Vertreter von 10 Vereinen und dem Stadtsportverband konnten sich mit uns über sportpolitische Themen austauschen. Ein zentrales Thema war die Nutzungsgebühr für Sportstätten. Schon zur Einführung im Jahr 2011 hatten wir zugesagt, die Gebühr einer Überprüfung zu unterziehen. Unklar war allen Teilnehmern, wie hoch der „Netto-Beitrag“ für den Stadthaushalt wirklich ist, sobald man die Aufwendungen der Verwaltung abzieht. Damit wir ein besseres Bild hierzu bekommen, haben wir die notwendigen Zahlen schon vor einiger Zeit bei der Stadtverwaltung angefragt. Doch nicht nur die Gebühr an sich, sondern besonders der administrative Aufwand für die ehrenamtlichen Vorsitzenden wurde stark bemängelt.
Darüber hinaus gab es Klagen zu dem Zustand der Sportstätten und der Dauer von Mängelbeseitigungen. Auch hier ließe sich der administrative Aufwand für Vereine deutlich reduzieren, wenn die Einträge in den Meldebüchern der Einrichtungen von der Verwaltung zeitnah abgearbeitet würden. Wir werden die von den Vereinen genannten Punkte mit der Verwaltung abklären und können hoffentlich schon bald erste Verbesserungen für die Sportler erreichen.

Schwimmfest vom SC Hürth in der Bütt

Schwimmfest SC HürthHeute fand zum dritten Mal die offene Stadtmeisterschaft im Schwimmen statt. Ausrichter der Veranstaltung war wie auch in den letzten Jahren der SC Hürth. Insgesamt nahmen über 150 Schwimmer aus allen Altersklassen teil. Zusätzlich hatten sich mehr als 20 Familien für den Wettbewerb angemeldet. Zwischen den Wettbewerben konnte sich der Schwimmclub mit der gesamten Bandbreite seines Angebotes präsentieren. So zeigten neben den Wasserballern auch die Kanuten ihr Können. Während der Veranstaltung hatte ich die Gelegenheit mich mit dem Badleiter (Hr. Jost) über die anstehenden Veränderungen in der Bütt zu unterhalten. In einem der nächsten Schritte soll die reparaturbedürftige Wasserrutsche ausgetauscht werden. Um die Nutzung zwischen den Schwimmern und den „Spassbadern“ besser zu trennen, wird darüber nachgedacht die Rutsche nicht mehr in dem Aussenbecken enden zu lassen. Zur Erweiterung der Wasserflächen ist außerdem im Gespräch das defekte Solebecken in ein Schwimmerbecken umzuwandeln. Ich denke, dass diese Massnahmen die Attraktivität der Bütt weiter steigern sollten.

Internationales Schwimmfest in der Bütt

Schwimmfest SC HürthZum 41. Male findet heute das vom SC Hürth organisierte Internationale Masters-Schwimmfest statt. 200 Teilnehmer aller Altersklassen sind heute dabei. Kurt Heuft aus Wiehl ist mit 82 Jahren der älteste Teilnehmer. Sehr beeindruckend!

Die Veranstaltung wird eröffnet durch unseren Bürgermeister Walther Boecker.

Vor Ort habe ich die Gelegenheit mit dem Vorsitzenden Peter Heitmann über die Anschaffung des modernen Omega-Startblock zu sprechen. Für den Schwimmclub ist es wichtig zumindest einen Startblock zu haben, damit die Schwimmer für Wettbewerbe ihre Absprungtechnik weiter verbessern können. Nach der von uns im  Sport- und Bäderausschuss erteilten Freigabe kann es nun bald losgehen.