Jusos Hürth für BMX-Strecke im Bürgerpark

Jusos Hürth für BMX-Strecke im Bürgerpark

BMX_StreckeAuch die Hürther Jusos setzen sich für die Errichtung einer BMX-Strecke im Bürgerpark ein. Hintergrund dabei ist, dass es seit geraumer Zeit eine „private“ BMX-Hügelpiste am Hürther Bogen gibt, die von vielen Jugendlichen genutzt wird. Leider wird dieses Areal am Hürther Bogen, aufgrund von Bautätigkeiten, bald nicht mehr zur Verfügung stehen. Auf der Online-Plattform „OpenPetition.de“ sammeln sie Unterschriften, um zu zeigen, dass sie mit ihrem Anliegen nicht alleine sind. Aber auch in den weiterführenden Schulen wird mittlerweile eifrig gesammelt und das Interesse der Jugendlichen an einer BMX-Strecke ist sehr groß. Die so gesammelten Unterschriften wollen die Jusos dem Bürgermeister übergeben, um das Interesse der Jugendlichen aufzuzeigen. Als SPD Hürth werden wir das Thema in die nächste Sitzung des Sportausschuss (April 2016) einbringen. Im Interesse der sportbegeisterten Jugendlichen hoffen wir, dass auch die anderen Parteien den Bau der BMX-Strecke unterstützen werden.

Heiko Twellmann

Meine Name ist Heiko Twellmann und ich vertrete seit Mai 2014 als direkt gewähltes Mitglied den Wahlkreis 10 (Hermülheim 1) im Rat der Stadt Hürth. Ich bin 50 Jahre alt und arbeite als Angestellter bei einem Automobilunternehmen. Mit meiner Frau Sevda lebe ich seit fast 14 Jahren in der Kabarnetstrasse in Hermülheim. Wir haben zwei Kinder (15 und 13 Jahre), die beide auf das ASG in der Sudetenstrasse gehen. Der SPD gehöre ich seit 1982 an und habe an unterschiedlichen Stellen und Orten mitgearbeitet. Über mehrere Jahre war ich Mitglied des Sport- und Bäderausschusses der Stadt Hürth und ich bin seit 2014 Mitglied des Stadtrates.

4 Kommentare

Markus Schade Veröffentlicht am1:18 pm - Mrz 25, 2016

Guten Tag Herr Twellmann,
grundsätzlich finde auch ich es Schade, dass die BMX-Strecke am Bogen weichen muss und beförworte einen Erhalt an anderer Stelle. Aber muss alles in den Bürgerpark? Bei einer Konzentration der Freizeitangebote im Bürgerpark können sich Jugendliche ja kaum aus dem Weg gehen wenn es mal Schwierigkeiten zwischen verschiedenen Gruppen gibt. Wird nicht das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Hermülheim umgestaltet? Vielleicht ist es auch gar nicht erforderlich die Piste vollständig zu gestalten, schließlich ist die bestehende ja auch durch private Initiative entstanden. Außerdem müsste die neue BMX-Piste schon eine anspruchsvolle und große werden, denn eine sehr kleine gibt es meines Wissens nach bereits in Berrenrath. Vielleicht ist auch eine Piste in der Nähe der Jugenherberge oder in zusammenarbeit der DJH möglich.
Wie auch immer…ich wünsche viel Erfolg bei der Umsetzung der neuen Strecke.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Schade

    Heiko Twellmann Veröffentlicht am12:57 pm - Mai 1, 2016

    Guten Tag Herr Schade,

    vielen Dank für Ihre Anregung, die wir in unseren überarbeiteten Antrag mit aufgenommen haben. In dieser Woche hat der Sportausschuss einstimmig beschlossen in der Stadt neben dem Bürgerpark auch an anderen Stellen nach einer geeigneten Stelle für die BMX-Strecke zu suchen. Auf unsere Anregung sollen die heutigen BMX-Fahrer in die zukünftige Entscheidung eingebunden werden.

    Mit vielen Grüßen

    Heiko Twellmann

    Erfert Veröffentlicht am1:42 pm - Jan 1, 2017

    Thema BMX strecke.
    Was geschieht am Hürther Bogen ?

      Heiko Twellmann Veröffentlicht am3:36 pm - Jan 1, 2017

      Hallo Gerd Erfert,

      ursprünglich wurde für die Fläche ein Seniorenheim beraten, der Beschluss hiezu wurde aber im August 2015 vertagt. Neuere Informationen zur Bebauung sind mir nicht bekannt.
      Im April 2016 wurde die Verwaltung einstimmig beauftragt, zu prüfen, ob in Hürth eine BMX-Strecke errichtet werden kann. Mein Vorschlag war im Umfeld des Bürgerparks eine Fläche zu errichten. Auch hierzu gibt es noch kein neues Ergebnis. Ich werde beide Themen nochmals aufgreifen in den anstehenden Beratungen.

      Alles Gute im neuen Jahr und viele Grüße auch an Ihre Frau!

      Mit freundlichem Gruß

      Heiko Twellmann

Schreibe einen Kommentar