BMX-Strecke für den Bürgerpark

BMX-Strecke für den Bürgerpark

BMX_StreckeFür die Sitzung des nächsten Jugendhilfe-Ausschuss habe ich über die SPD-Fraktion den Antrag gestellt, dass die Verwaltung im Hürther Bürgerpark eine BMX-Strecke errichten soll.
Seit geraumer Zeit gibt es eine „private“ BMX-Hügelpiste am Htürther Bogen, die von Jugendlichen genutzt wird. Diese wird mit dem Start der Bautätigkeit für die geplante Seniorenresidenz nicht mehr zur Verfügung stehen. Daher sollte möglichst ortsnah eine Ausweichmöglichkeit von der Stadt angeboten werden.
Dazu bietet sich der Bürgerpark auf städtischen Grund an, der schon heute eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet und von Jugendlichen gut angenommen wird.
Angesichts der Finanzlage der Stadt ist klar, dass dem städtischen Angebot enge Grenzen gesetzt sind und nicht alles, was wünschenswert wäre, auch nachhaltig finanziert werden kann. Doch durch die Nutzung des städtischen Grundstückes im Bürgerpark würden lediglich Kosten für die „Geländemodellierung“, also das Aufschütten von Hügeln entstehen. Diese Arbeiten könnten vom Bauhof der Stadt Hürth kostengünstig vorgenommen werden. Um die Attraktivität der „BMX-Hügelpiste“ von Anfang an sicherzustellen, sollten interessierte Jugendliche von der Stadt angesprochen und frühzeitig in die Planung mit einbezogen werden.
Sollte zu einem späteren Zeitpunkt der Parcours nicht mehr genutzt werden oder die Stadt die entsprechende Fläche anderweitig nutzen wollen, so wird sich dies mit einfachen Mitteln wieder zurückbauen lassen.
Heiko Twellmann

Meine Name ist Heiko Twellmann und ich vertrete seit Mai 2014 als direkt gewähltes Mitglied den Wahlkreis 10 (Hermülheim 1) im Rat der Stadt Hürth. Ich bin 50 Jahre alt und arbeite als Angestellter bei einem Automobilunternehmen. Mit meiner Frau Sevda lebe ich seit fast 14 Jahren in der Kabarnetstrasse in Hermülheim. Wir haben zwei Kinder (15 und 13 Jahre), die beide auf das ASG in der Sudetenstrasse gehen. Der SPD gehöre ich seit 1982 an und habe an unterschiedlichen Stellen und Orten mitgearbeitet. Über mehrere Jahre war ich Mitglied des Sport- und Bäderausschusses der Stadt Hürth und ich bin seit 2014 Mitglied des Stadtrates.

Schreibe einen Kommentar