Besuch der Hürther Moschee

Besuch der Hürther Moschee

Moschee_Okt2015

Zum zweiten Male in diesem Jahr hatte ich die Gelegenheit die Hürther Moschee anlässlich einer Feier zu besuchen. Wie immer war die Veranstaltung gut besucht und es gab eine herrliche Auswahl köstlicher Gerichte. Mit dem Hoca der Moschee (Hr. Yusuf Demirci) und dem Vorsitzenden des Moscheevereins (Hr. Akyüz) hatte ich die Gelegenheit über  über die Ausbaupläne des Moscheevereins zu sprechen. Auf dem benachbarten Grundstück würde man gerne aus eigenen Mitteln ein Gebäude errichten, in dem Schüler unterrichtet werden sollen. Auch ein kleiner Kindergarten der Gemeinde solle dort Platz finden. Neben den noch nicht vorhanden Geldmitteln scheint auch die Bauzusage für lediglich 300 m2 ein Hindernis zu sein. Auch über die Situation der Flüchtlinge in Hürth, von denen viele aus moslemischen Ländern kommen, konnte ich kurz sprechen. Bisher kommen nur selten Personen zu dem Freitagsgebet, da vermutlich die meisten von der Existenz der Moschee nichts wüssten.

Heiko Twellmann

Meine Name ist Heiko Twellmann und ich vertrete seit Mai 2014 als direkt gewähltes Mitglied den Wahlkreis 10 (Hermülheim 1) im Rat der Stadt Hürth. Ich bin 50 Jahre alt und arbeite als Angestellter bei einem Automobilunternehmen. Mit meiner Frau Sevda lebe ich seit fast 14 Jahren in der Kabarnetstrasse in Hermülheim. Wir haben zwei Kinder (15 und 13 Jahre), die beide auf das ASG in der Sudetenstrasse gehen. Der SPD gehöre ich seit 1982 an und habe an unterschiedlichen Stellen und Orten mitgearbeitet. Über mehrere Jahre war ich Mitglied des Sport- und Bäderausschusses der Stadt Hürth und ich bin seit 2014 Mitglied des Stadtrates.

Schreibe einen Kommentar