Schnelles Internet und Wlan-Hotspots für Hürth

Schnelles Internet und Wlan-Hotspots für Hürth

Bürgerpark-HürthDer Verwaltungsrat in der letzten Woche startete mit einem Vortrag von Netcologne über den Ausbau des schnellen Internets in Hürth. Insgesamt werden dazu fast 28 km Glasfaserkabel im Stadtgebiet verlegt. Die Leitungen werden über vorhandene Leerrohre verlegt, aber leider auch in offener Bauweise. Auf meine Nachfrage wird Netcologne uns detaillierte Informationen übergeben, welche Strassen aufgerissen werden müssen. Die Leitungen werden über die Schaltkästen mit den Verteilern für die Hausanschlüsse verbunden. Die Arbeiten werden in Berrenrath starten und anderen Stadteilen nacheinander durchgeführt. In Hermülheim sollte dies zur Jahresmitte sein. Mit dem Ausbau des Glasfasernetzes können in der ersten Stufe 50 Mbit und danach durch eine verbesserte Schalttechnik sogar 100 Mbit erreicht werden.
Auf Antrag der SPD Hürth werden bei der anschliessenden Haushaltsberatung der Stadtwerke die Mittel für den Ausbau von sogenannten Wlan-Hotspots in unserer Stadt aufgenommen. Leider wurde das  Budget -auf Drängen von CDU/Grüne- um ein Drittel gekürzt. Ich hoffe, dass  mit den restlichen 10.000 EUR zumindest einige Standorte in Hürth aufgebaut werden können und damit das Surfen auf freien Plätzen ohne eigene Flatrate möglich wird. Schon in der Sitzung habe ich als mögliche Standorte den Bürgerpark und die Bütt, aber auch den ZOBI genannt und ich werde nachfassen, wann die Umsetzung starten wird.

Heiko Twellmann

Meine Name ist Heiko Twellmann und ich vertrete seit Mai 2014 als direkt gewähltes Mitglied den Wahlkreis 10 (Hermülheim 1) im Rat der Stadt Hürth. Ich bin 50 Jahre alt und arbeite als Angestellter bei einem Automobilunternehmen. Mit meiner Frau Sevda lebe ich seit fast 14 Jahren in der Kabarnetstrasse in Hermülheim. Wir haben zwei Kinder (15 und 13 Jahre), die beide auf das ASG in der Sudetenstrasse gehen. Der SPD gehöre ich seit 1982 an und habe an unterschiedlichen Stellen und Orten mitgearbeitet. Über mehrere Jahre war ich Mitglied des Sport- und Bäderausschusses der Stadt Hürth und ich bin seit 2014 Mitglied des Stadtrates.

Schreibe einen Kommentar